Beste Hausratversicherung, Hausratversicherung Test, Hausratsversicherung

Beste Hausratversicherung, Hausratversicherung TestEine beste Hausratsversicherung versichert das gesamte Hab und Gut so gut wie möglich gegen Schäden die beispielsweise durch Blitzschlag, Feuer oder Wasser verursacht werden. Einen Hausratversicherung Test finden Sie hier auf dieser Seite, denn nur die beste Hausratversicherung macht Sie auf Dauer wirklich glücklich und sichert Ihr Hab und Gut so wie es sein sollte.

 

Mit der Hausratsversicherung sollte das Inventar, also alle beweglichen Gegenstände, die zur Wohnungseinrichtung gehören, bzw. dort gelagert werden oder auch Einbauten, die anderswo wieder aufgebaut werden können, abgesichert sein. Problematisch wird es, wenn eine Unterversicherung besteht. Denn eine Hausratsversicherung deckt nur die Schäden bis zur vereinbarten Versicherungssumme.

 

Informieren Sie sich jetzt zu einer Auswahl an, unserer Meinung nach, besten Hausratversicherungen:

 

 


Hausratversicherungs-Rechner

Nutzen Sie unseren Tarifrechner für Hausratversicherungen:

 


Welche Schäden werden abgedeckt?

Die Versicherungen unterscheiden sich in den Bedingungen.

In der Regel sind folgende Schäden in der Hausratsversicherung versichert:

 

- Explosion, Blitzschlag

- Brand

- Einbruch, Raub und Vandalismus

- Leitungswasserschäden

- Rohrschäden

- Sturm und Hagel sowie Frostschäden

 

Die Versicherungen sind nicht immer zur Bezahlung des Schadens bereit. Wenn beispielsweise ein Einbruch mit Diebstahl passiert, kann es sein, dass die Versicherung den entstandenen Schaden nicht deckt, weil ein Fenster gekippt war. Auch eine Teilschuld ist möglich und die Versicherung zahlt nur einen Teil des Schadens. Um das zu vermeiden ist es sinnvoll, die Klausel „Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit“ in den Vertrag aufzunehmen. Dann ist auch bei schuldhaften Verhalten des Versicherten die ganze Versicherungssumme abgesichert.

 

Der Preis der Hausratversicherung richtet sich nach der Versicherungssumme. Es ist wichtig, die Versicherungssumme nach dem Wert der Einrichtung zu bemessen. Hat man viele Wertgegenstände, technische Geräte oder Antiquitäten (sind es Möbel, zählen sie zur Einrichtung). Wer außerdem noch wertvolle Münzen oder andere Wertgegenstände wie Gemälde besitzt, sollte einen Mehrzuschlag (Sonderregelung) und damit höhere Prämien in Kauf nehmen. Die Versicherungssumme ist ausschlaggebend für eine Versicherungsleistung, ist diese zu niedrig angesetzt, kann es zur Unterversicherung kommen. Brennt die Wohnung komplett aus und man ist unterversichert, dann kann es ruinös werden, denn die Versicherung muss nicht mehr bezahlen, als vereinbart. Wiederum kann eine Klausel im Vertrag das verhindern: der sogenannte Unterversicherungsverzicht. Allerdings ist auch die Versicherungssumme dann entsprechend höher angesetzt.

 

Wie berechnet man die optimale Versicherungssumme?

Faustregel: den Richtwert der Versicherungssumme erhält man, indem die Wohnfläche in Quadratmetern mit 600 – 700 Euro multipliziert wird (Bei einem Unterversicherungsverzicht sind es 650 Euro).

Besitzt man viele Wertgegenstände und neue Elektrogeräte sollte der Wert abgeändert werden. Am besten man legt sich eine Inventurliste an und kontrolliert diese Liste alle paar Jahre. Hat sich viel geändert, sollte  das sofort der Versicherung gemeldet und die Versicherungssumme entsprechend angepasst werden.

Nimmt man die Klausel des Unterversicherungsverzichts in den Vertrag mit raus, dann erspart man sich die Inventarliste.

 

Extras

Im Prinzip kann alles versichert werden. Menschen sind Individualisten und haben unterschiedliche Lebensgewohnheiten. So kann ein Luxusfahrrad ebenso versichert werden wie Glasschaden. Beispiel Fahrrad: Fahrräder sind in der eigentlichen Hausratsversicherung nur in bei Diebstahl in geschlossenen Räumen versichert. Passiert aber ein Diebstahl außerhalb, hat man Pech. Also ist ein zusätzlicher Tarif eine gute Variante. Auch Glasbruch ist für Menschen, die einen Wintergarten besitzen, nicht außer Acht zu lassen. Wertgegenstände müssen gesondert abgesichert werden, bei einem Diebstahl von beispielsweise teuren Münzen, bezahlt die Versicherung nur 20% des Wertes. Man kann viele Extras versichern, sinnvoll sind nur die wirklich vorhandenen Gegenstände.

 

Vergleiche und Testsieger

Am effektivsten ist das mit einem Hausratvergleich im Internet möglich, der auch gleich noch den Hausratversicherung Testsieger ermittelt. Das geht schnell, ist kostenlos und die Angebote sind unabhängig und unverbindlich, so wie auf dieser Seite. Natürlich ist eine umfassende Beratung vorteilhaft, aber mit den Ergebnissen aus dem Hausratversicherungsvergleich hat man eine bessere Ausgangsposition für die Verhandlungen.