Sterbegeldversicherung, Sterbegeldversicherungen, private Sterbegeldversicherung



Über eine Sterbegeldversicherung sollte jeder aber auch jeder gut nachdenken; denn sie ist eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Alleine dadurch bedingt, daß die gesetzlichen Krankenkassen kein Sterbegeld mehr zahlt, ist eine Sterbegeldversicherung für einen verantwortungsbewussten Menschen unumgänglich.

In Bezug auf Sterbegeldversicherungen hat man mannigfaltige Möglichkeiten der Information. Zum einen bieten sich die klassischen Versicherungen an, die vor Ort über Sterbegeldversicherungen aufklären; hier handelt es sich um den Versicherungsmakler, der nach Hause kommt und dort informiert. Hier kann man sich dann auch gleich über eine Private Pflegeversicherung informieren.

Zum anderen kann man sich via Internet sehr gute und aufschlußreiche Informationen über Sterbegeldversicherungen einholen und die Konditionen sofort am PC vergleichen. Dies als allgemeines Vorwort.

Konkretisiert man den Abschluss einer Sterbegeldversicherung, kann man feststellen, daß es verschiedene Varianten gibt:

Zum einen biete sich eine Sterbegeldversicherung an, die nur wirklich dann zur Auszahlung kommt, wenn ein Sterbefall eintritt. Diese Versicherung schließt man über eine gewisse Laufzeit ab. Nach Beendigung der Laufzeit ruht diese Versicherung beitragsfrei und wird nur bei einem Sterbefall ausgezahlt.

Es gibt aber auch noch eine zweite Variante, die so genannte Kapitallebensversicherung. Diese Versicherung hat ebenfalls eine feste Laufzeit, die entweder bei einem Sterbefall auch schon vor Ablauf der Versicherungszeit ausgezahlt wird; spätestens aber nach Beendigung der Laufzeit. Diese Versicherung hat für manchen Versicherten den Vorteil, daß er über das Geld nach Laufzeitende selber verfügen kann.

Egal, welche Variante man wählt, es handelt sich bei den vorgenannten Versicherungen immer um eine private Sterbegeldversicherung, von der Kapitalertragssteuer gezahlt werden muß. Dies Steuer kann umgehen , in dem man der Versicherung einen Freistellungsauftrag erteilt.

Sollte einmal ein persönlicher finanzieller Engpass entstehend, kann jede private Sterbeversicherung für einen gewissen Zeitraum beitragsfrei gestellt werden.